Nach 2015 war erneut der Hermelin und Farbenzwergeclub Hessen-Nassau Ausrichter der 36. Clubvergleichsschau der AG Hermelin- und Zwergkaninchenclubs. Austragungsort war diesmal die Seemenbachhalle im Büdinger Stadtteil Wolferborn.

Mit 1.088 Tieren war die Meldezahl zwar etwas geringer als erwartet, aber für die Ausstellungshalle ideal.

Nachdem sich lange kein Ausrichter für die jährlich stattfindende Clubvergleichsschau fand, erklärte sich der Club Hessen-Nassau mit seinem Vorsitzenden Patrick Schauermann dazu bereit. Zusammen mit seinem Team um den stellvertretende Ausstellungsleiter Marco Zinke,
Ausstellungskassierer Kai Düringer, Ausstellungsschriftführer David Veith, Hallenmeister Alfred Loh und dem EDV verantwortlichen Carsten Ernst wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine gut organisierte Schau auf die Beine zu stellen. Die "Mannschaft" der Ausstellungsleitung komplettierten Stefan Vömel, Klaus Pritschkat (verantwortliche für Theke und Küche) und Bernd Hügel. Hinzu kamen die unermüdlichen Damen Laura Vömel, Katharina Ebertz-Haas und Nadine Veith. Große Unterstützung fand der Club zudem durch den KZV H 91 Kefenrod und einigen Helfern aus dem Kreisverband Büdingen beim Auf- und Abbau.

Zeitgleich zur Bewertung fand ein Rahmenprogramm statt. Um 10.30 Uhr trafen sich über 20 Begleitpersonen in Büdingen zu einer Führung durch die historische Altstadt. Diese Führung hatte das Ehrenvorstandsmitglied des KV Wetterau, Zuchtfreund Günther Langlitz, übernommen. Er ist offizieller Gästeführer und Nachtwächter der Stadt Büdingen.
Am Anfang stand ein Besuch im "Roten Turm". Am Modell der historischen Stadt, wie sie sich im 16. Jahrhundert dargestellt hat, wurde die Geschichte der Stadt erläutert. Danach ging es hinaus zu den sehenswerten Häusern, Gassen und sonstigen Bauwerken. Vom historischen Rathaus, Steinernes Haus, am Schloß vorbei zur Kirche. Die Gäste lauschten interessiert den Ausführungen vom Gästeführer Günther Langlitz. Von der Altstadt ging es über den Marktplatz in die Neustadt. Weiter führte der Weg über den Oberhof zum Betzenloch. Heute würde man Ausnüchterungszelle sagen. Durch das Stadttor, genannt Jerusalemer Tor ging es abschließend zum großen Bollwerk. Dieser dicke Befestigungsturm wurde gemeinsam bestiegen. Die 64 Stufen nach oben hatten sich gelohnt. Die Strapaze wurde mit einem grandiosen Rundblick belohnt. Nach fast zwei Stunden endete die Führung mit dem Rücktransfer zur Ausstellungshalle. Dort konnten am späten Nachmittag die Bewertungsergebnisse in Augenschein genommen werden.

Zur Schauöffnung am Samstagmorgen warteten schon zahlreiche Besucher auf den Einlass in die ausgeschmückte Ausstellungshalle. Bis zur offiziellen Eröffnung um 11.00 Uhr mussten durch den großen Besucherandrang noch zusätzliche Sitzmöglichkeiten geschaffen werden.
Neben Züchtern aus dem gesamten Bundesgebiet waren auch Zuchtfreunde aus der Tschechischen Republik, Österreich, Schweiz, Slowakei, Luxemburg und Polen angereist.
In seiner Eröffnungsrede bedankte sich Vorsitzender und Ausstellungsleiter Patrick Schauermann bei "seinem Team", welches die anfallenden Aufgaben mit Bravour gemeistert hat. Sehr erfreut, konnte er zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Allen voran Dr. Hendrik Kamps vom Landwirtschaftsamt des Wetteraukreises, Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl und ZDRK-Präsident Bernd Graf. Weitere Willkommensgrüße gingen an Karin Werner und Markus Eber aus dem ZDRK-Präsidium, den technischen Leiter des DPV Günter Möller, ZDRK Ehrenmeister Adolf Kaiser, AG Sprecher Jürgen Schwarz und seinen Stellvertreter Harmut Henschen, den Ehrensprecher der AG Dr. Michael Berger, Martina Gerker und Michael F. Krause von den beiden Fachorganen und die LV Vorstandsmitglieder Klaus Pritschkat, Carsten Ernst und Marco Zinke.

ZDRK Präsident Bernd Graf stellte die von Clubzüchtern verbreitete Freude und den Spaß heraus und bezeichnete dies die Basis für viele Freundschaften im ZDRK. Dies bilde somit auch das Fundament für unsere ganze Organisation. Er bezeichnete die Schau als vermutlich weltweit zweitgrößte ihrer Art für Hermeline und Farbenzwerge, nur übertroffen von der Bundeskaninchenschau. Großen Dank sprach er dem Ausrichter für die Durchführung aus.
Kritische Worte fand der ZDRK Präsident zur ins Leben gerufenen Weltmeisterschaft für Zwergkaninchen. So sollte solch eine Schau in jederlei Hinsicht gut durchdacht sein. Als Anregung gab er zu bedenken dass es wohl gerade auch im Hinblick auf das Tierwohl sinnvoller wäre, die Preisrichter um den Globus zu schicken und gegenseitig auszutauschen und aus zwei voneinander getrennten Schauen einen Gesamtsieger zu ermitteln.

Christoph Zappe mit dem besten Tier der SchauAbschließend konnte Bernd Graf noch die Präsidentenmedaille für das beste Tier der Schau (Hermelin Rotauge, 98,5 Punkte) an Christoph Zappe überreichen.

Weiterhin wurde Jürgen Schwarz mit der Medaille des Weltverbandes für den besten 1,0 (Farbenzwerge weißgrannen schwarz, 98,0 Punkte) ausgezeichnet.

Weitere hohe Preise wurden verliehen an: Christoph Zappe, Hessische Preismünze in Silber für die beste Kollektion der Hermelin (389,5 Punkte); Helmut Woestmann, Hessische Preismünze in Bronze für die beste Kollektion Farbenzwerge einfarbig (Farbenzwerge blau, 388,0 Punkte); Jürgen Schwarz, beste Kollektion Farbenzwerge Abzeichen (Farbenzwerge weißgrannen schwarz, 387,5 Punkte); Christoph Zappe, Beste 1,1 Hermelin RA (196,0 Punkte); Hans-Jürgen Nöske, Beste 1,1 Hermelin BlA (193,5 Punkte); Helmut Woestmann, Beste 1,1 Farbenzwerge einfarbig (Farbenzwerge blau, 194,5 Punkte); Jürgen Schwarz, Beste 1,1 Farbenzwerge Abzeichen (Farbenzwerge weißgrannen schwarz, 194,5 Punkte); Florian Halbauer, Bestes Tier Farbenzwerge mantelgescheckt und holländerfarbig (Farbenzwerge holländer chinfarbig-weiß, 96,5 Punkte).

Die Preise für die besten Kollektionen der einzelnen Preisrichtergruppen gingen an:
Hermann Patschke (Hermelin RA, 388,5); Jürgen Zwick (Hermelin BlA, 386,5); Manfred Buchholz (Farbenzwerge thüringerfarbig, 385,0); Lars Herrmann (Farbenzwerge dunkel/eisengrau, 387,5); ZGM Mayer (Farbenzwerge blau, 386,0); Gottfried Grellmann (Farbenzwerge fehfarbig, 386,0); ZGM Waltering/Jansen (Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz, 385,0); Sandra Roßkopp (Farbenzwerge schwarzsilber, 386,0) und Horst Sitta (Farbenzwerge russenfarbig schwarz-weiß, 386,0).

Zum Züchterabend am Samstag trafen sich nahezu 170 Zuchtfreunde im benachbarten Kefenrod. Nach Ansprache des Schirmherrn und Büdinger Bürgermeisters Erich Spamer und der Stärkung bei einem sehr guten Buffet wurden die Rassemeister und Sieger vergeben.
Gespannt waren zudem alle auf das Ergebnis der Clubmeisterschaft. Hier setzte sich Württemberg-Hohenzollern mit 1.938,5 Punkte vor Westfalen mit 1.936,5 und Rheinland-Pfalz mit 1.936,0 Punkten durch.

Ausstellungsleiter Patrick Schauermann hob die besonderen Leistungen von Hallenmeister Alfred Loh hervor. Dieser war stets zur Stelle und über eine Woche tagtäglich in der Halle. Dafür nahm er im Vorfeld der Schau auch tagtäglich den doch recht großen Anreiseweg hin.
Zur Anerkennung dafür wurde Alfred Loh mit einem Präsentkorb bedacht.

Weiterhin bedankte sich der Ausstellungsleiter besonders bei Zuchtfreundin Katharina Ebertz-Haas mit einem kleinen Blumenstrauß. Noch nicht einmal Clubmitglied, war sie die ganzen Tage unermüdlich im Einsatz. Patrick Schauermann brachte die Hoffnung zum Ausdruck, das er guter Dinge ist, Katharina bald im Club aufnehmen zum können.

Heribert Untermoser, Vorsitzender des Zwergkaninchenclubs Österreich, ehrte AG Sprecher Jürgen Schwarz, seinen Stellvertreter Hartmut Henschen und Ausstellungsleiter Patrick Schauermann für ihre Verdienste um die Zwergkaninchenzucht.

Alleinunterhalter Marius Piee sorgte mit seinen Schlagern und "Partykrachern" für einen tollen und langen Abend bei ausgelassener Stimmung.

Die zahlreichen lobenden Worte bei der Verabschiedung am Sonntag nahm der Ausrichter gerne entgegen. Das Anliegen des Hermelin und Farbenzwergeclubs Hessen-Nassau den Zwergkaninchenzüchtern eine gut organisierte und schöne Schau zur Zufriedenheit aller Beteiligten anzubieten, scheint aufgegangen zu sein.

Der Hermelin und Farbenzwergeclub Hessen-Nassau bedankt sich bei allen Helfern, Ausstellern, Spendern, inserierenden Firmen und allen anderen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Marco Zinke
(2. Vorsitzender und stellvertretender AL)

Katalog 36. CVS in Wolfersborn

 

Zufallsfoto

img_8151.jpg

Webmaster

Bei Fragen zur Webseite wenden Sie sich bitte an:
Manfred Kuiper
Advenastr. 6
48619 Heek

Email schreiben...

 

Online sind...

Aktuell sind 236 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang